Rassestandards sind wichtig und nützlich. Aber das eigentliche Wesen einer Rasse können und sollen sie nicht beschreiben.

Was unterscheidet nun den Niederlaufhund von anderen (Jagd-)hunderassen?

Der Schweizer Niederlaufhund ist ein feinnasiger, flinker, ausdauernder, passionierter kleiner Laufhund, der die Fährte sicher hält und mit wohlklingendem Laut anhaltend jagt. Er sucht und sticht mit großer Sicherheit auch in schwierigen Gelände hervor. Sein Spurwille ist sehr stark ausgeprägt.
Durch seine feine Nase eignet sich der Schweizer Niederlaufhund auch vorzüglich für die Schweißarbeit. 

Aber auch für das Mantrailing ist die Rasse der Schweizer Niederlaufhunde durch ihre feine Nase, ihren spurwillen und ihr ruhiges Wesen hervorragend geeignet. 
Beim Mantrailing erfolgt die Personensuche unter Einsatz von Hunden. Der Hund folgt dabei dem Individualgeruch des jeweiligen gesuchten Menschen. Es ist eine sinnvolle Beschäftigung für alle Hunde, jeglicher Rassen und fordert und fördert den Hund sowohl geistig als auch körperlich.

Sein freundliches und nicht aggressives Wesen zeichnet den Schweizer Niederlaufhund auch dahingehend aus, dass er als Familienhund sehr gut geeignet ist. Es ist eine Freude diesen schönen Hund zusammen mit Kindern aufwachsen zu sehen.